Input

INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet aktuell jeden letzten Montag im Monat statt, zumeist im Zentrum Hinterhof, hin und wieder aber auch im Kulturzentrum zakk und im Buchladen BiBaBuZe. Unregelmäßig werden zusätzliche INPUT-Spezial-Veranstaltungen angeboten.

 

Veranstalter: Antifa-Arbeitskreis an der FH Düsseldorf und AG INPUT, in Kooperation mit mit SJD – Die Falken Kreisverband Düsseldorf, dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland (ABR) sowie wechselnden weiteren Kooperationspartner*innen.


INPUT: Die „Reichsbürger" – Verschwörungsideologie mit deutscher Spezifik

Vortrag: Input – Antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf

 Mittwoch 28.06.2017 |19.30 - 23 Uhr I ASTA-CAFÈ FREIRAUM DER HOCHSCHULE DÜSSELDORF IN DERENDORF: Münsterstr. 156, Geb. 3, Erdgeschoss I Eintritt frei

 Referent: an Rathje (Projektleiter „No World Order. Handeln gegen Verschwörungsideologien“ der „Amadeu Antonio Stiftung“)

 

Das Phänomen „Reichsbürger“ – zumeist belächelt und in den Rubriken „Skurriles/Verrückte“, „Sekten“ und „Verschwörungstheoretiker“ abgelegt – ist nicht neu. „Reichsbürger“ bilden eigene „Regierungen“ und gründen eigene „Staaten“. Sie halten an der vermeintlichen Größe und am Fortbestand des „Deutschen Reiches“ fest, nicht wenige auch am NS. Die BRD existiert für sie staatsrechtlich nicht. Man nimmt deshalb das „Recht" wahr, sich unter „Selbstverwaltung“ zu stellen und „kommissarische Reichsregierungen“ zu bilden. Erst nach den tödlichen Schüssen auf einen Polizeibeamten kamen in der Öffentlichkeit Zweifel daran auf, dass die „Reichsbürgerbewegung“ tatsächlich zu ignorieren bzw. ausschließlich zu belächeln sei. Seitdem ist in der medialen Berichterstattung von einer nötigen „Entwaffnung“ der Akteur_innen zu hören.
Die INPUT-Vortragsveranstaltung möchte Auskunft über die Geschichte dieses uneinheitlichen Milieus und über dessen Ideologie, Handlungsformen und Wirkmächtigkeit geben. Ist die „Reichsbürgerbewegung“ auch von gegen die extreme Rechte aktiven Menschen unterschätzt worden? Und was würde daraus folgen?


Diese Veranstaltung findet auch am 27. Juni in Bonn und am 28. Juni in Köln statt. Achtet auf Ankündigungen.


Im Juli und August 2017 finden wegen der Sommerferien keine INPUT-Veranstaltungen statt, weiter geht es am 27. September 2017.